22.11.2017 in Ortsverein

Radio Bremen 2 besucht Mitgliederversammlung des SPD OV Horn Lehesterdeich

 

Gestern Abend fand die letzte Ortsvereinssitzung für 2017 des Ortsvereins Horn-Lehesterdeich im Café Goedeken's statt.

Auf der Angeda stand auch die aktuelle politische Lage: Ende der "Jamaica-Sondierungen" - "GroKo?"

Zu Gast war auf dieser OV-Sitzung Jens Otto von Radio Bremen 2. Otto hatte sich am gestrigen Mittag beim ersten Vorsitzenden Tom Hanke telefonisch angekündigt, um Stimmen von der Basis zum Thema "Neuwahlen" und "SPD in die GroKo?" einzufangen.

Bereits vor der Sitzung wurden diverse Interviews geführt. Auch im Anschluß an die leidenschaftlich geführte Diskussion hat Jens Otto noch weitere Stimmen eingefangen.

Am Mittwoch, den 22.11.2017 war es bereits soweit: Um 06:34 Uhr war der Beitrag, sowie die Interviews mit Catharina, Ilse, Barnabas und Tom auf Sendung.

Tom

22.11.2017 in Lokal

CDU, FDP und Grüne verhindern mehr Sicherheit

 

Am Montag tagte der Verkehrsausschuss des Beirates Horn-Lehe im Ortsamt. Auf der Tagesordnung standen aussergewöhnlich viele Anträge, die im wesentlichen von der SPD eingereicht wurden. Es wurde eine Marathonsitzung.

Der SPD Antrag zur Errichtung einer Bedarfsampel am Zebrastreifen auf der Leher Heerstrasse. Tom Hanke: "Wir haben uns in der Fraktion viele Gedanken gemacht, diesen Bereich noch sicherer zu machen und sind zu der Auffassung gekommen, dort eine Bedarfsampel aufzustellen." Catharina Hanke sieht dies genauso: "Ein Blicklicht, wie von den Grünen beantragt, würde nur trügerische Sicherheit wiederspiegeln"

Ein ähnlich lautender Antrag der Linken und eines Horn Bürgers lagen ebenfalls vor.

Leider sahen die Vertreter der CDU, der FDP und der Grünen dies anders und verhinderten in der Abstimmung mit ihren 4 Stimmen (gegen 3) mehr Sicherheit für Horn-Lehe.

Wir von der SPD werden dies aber nicht auf sich beruhen lassen und weiter für die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger kämpfen.

Tom

22.11.2017 in Ortsverein

Titelverteidigung erfolgreich....

 
v.l.: Gunther, Lars, Corina und Wolfgang

Am Freitag, den 17.11. fand zum 10ten mal unser traditioneller Skatabend der Ortsverein Horn-Lehesterdeich, Borgfeld und Oberneuland statt.

Nicht nur das der Skatabend zur Tradition geworden ist, auch der Sieger kam zum 3ten mal nacheinander aus Horn-Lehesterdeich. Titelverteidigung erfolgreich.

An drei Tischen wurde um den Einzug ins Finale "gereizt":

Tisch 1: Günther, Thomas und Corina

Tisch 2: Derik, Hans-Peter und Wolfgang

Tisch 3: Alex, Gunther, Lars und Tom

Am Tisch 1 setze sich Corina mit 81 Punkten durch. Am reinen Oberneulander Tisch 2 zeigte Wolfgang den beiden Kollegen, wo der Bartel den Most holt und gewann mit 342 Punkten. Tisch 3 war einer der spannendsten Tische: Vor dem letzten Spiel war Gunther mit 655 schon durch, aber Platz 2 war hart umkämpft. Am Ende hatte Lars mit 5 Punkten Vorsprung (44 P.) die Nase vorn.

Das Finale bestritten dann Corina, Lars, Wolfgang und Gunther. Lars reichten 2 gewonnene Spiele und damit 118 Punkte um den Pokal wieder nach Lehesterdeich zu holen. Wolfgang wurde mit 75 Punkte Zweiter und Corina schaffte mit 36 Punkten den Platz auf das Treppchen. Guter Vierter wurde Gunther mit -92 Punkten.

Wir hoffen, dass es auch dies Jahr wieder Spaß gemacht hat und freuen uns auf die 11te Auflage.

 

Tom 

26.10.2017 in Ortsverein

500 Jahre Reformation - und weiter?

 

Glaubensreform und Politik – was würde Luther heute wählen?

 

„Wichtiger, als die Antwort auf diese Frage ist, was wir daraus machen“, so Jens Böhrnsen, Botschafter für das Reformationsjubiläum und weiter: „Man braucht eine Orientierung, einen Kompass für das Leben, aber auch für die Politik.“ Im Namen des SPD-Unterbezirks Bremen Stadt und des Arbeitskreises Christinnen und Christen lud Catharina Hanke am Mittwochabend zur Podiumsdiskussion im Jubiläumsjahr der Reformation in das Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Horn ein.

 

Freundlich unterstützt wurde der Abend von den drei SPD Ortsvereinen im Nordosten: Horn-Lehesterdeich, Borgfeld und Oberneuland.

 

Das Podium war hochkarätig besetzt: Jens Böhrnsen, Botschafter für das Reformationsjubiläum, Monsignore Reinhard Molitor, Kolping-Diözesanpräses und Domkapitular, sowie Heike Wegener, Pastorin der Evangelischen Kirchengemeinde Horn. Für eine besondere musikalische Untermalung sorgte Johannes Dehning am Flügel mit Musikstücken von Mozart und Bach.

 

Ganz im Sinne des Veranstaltungstitels wurden die Fragen erörtert, die sich mit den Auswirkungen der Reformation auf unsere Zeit beschäftigen. Für Jens Böhrnsen sind die Gesichtspunkte: Menschenrechte, Menschenwürde, Aufklärung und Gewissens- entscheidungen maßgeblich auf Luthers Reformation zurückzuführen. „Besonders Freiheit, aber Freiheit mit Verantwortung und die Überzeugung, dass alle Menschen gleich sind, haben ihren Ursprung in der Reformation“, so Jens Böhrnsen und weiter: „Deshalb ist die Reformationsbewegung viel mehr als ein historisches Ereignis.“ Für Pastorin Heike Wegener war Luther ein sehr enger Mensch, der von extrem vielen Ängsten geprägt war. Wie konnte er seine Angst überwinden? „Er hat in der Bibel die Überzeugung entdeckt und das Bewusstsein Gott liebt mich!“, so die Pastorin. Besonders wichtig ist ihr auch, dass Luther-Jahr nicht ausgrenzend wirkt und es ökumenisch begangen wird. „Luther hat auch die katholische Kirche verändert und die römische Prägung stark beeinflusst“, so Monsignore Molitor und weiter: „wir beschäftigen uns sehr stark damit, da der Blick auf Luther auch seitens der katholischen Kirche ein anderer ist.“ Molitor: „Wir müssen Luther mitfeiern und sind froh, dass der Ökumenische Schulterschluss gelungen ist.“ Alle drei auf dem Podium waren sich einig, dass Luther nicht nur ein theologisch geprägter Mensch war, sondern auch, bei aller Raubeinigkeit, extrem einfühlsam, poesievoll und musikalisch. „Darüber hinaus halte ich ihn für einen begnadeten Politiker, auch wenn er das eigentlich nicht wollte“, so Jens Böhrnsen, „und Toleranz ein Fremdwort für ihn war“. Ein wichtiger Punkt für die Kirche heute, ist für Heike Wegener, die Feststellung, dass Kirche keine festgesetzte Größe in unserer Zeit ist. Die Kirche muss sich immer wieder reformieren und Luther hat aufgezeigt, dass Kirche immer auf dem Weg ist. Auch Monsignore Molitor blickt mit einer gewissen Dankbarkeit auf das Leben Luthers: „Er hat uns weh und gut getan – Er ist vom Ketzer zum Zeugen des Glaubens geworden“. Die abschließende Frage aus dem Publikum, ob Luther uns auf die großen Fragen, wie soziale Gerechtigkeit, Umweltschutz und Flüchtlingsströme eine Antwort geben kann, hat Jens Böhrnsen mit einem Zitat von Willy Brandt beantwortet: „Jede Zeit braucht ihre eigenen Antworten. Luther hat dort sicherlich keine, aber wir können aus den ethischen Prinzipien viel lernen.“

22.10.2017 in Ortsverein

Bremen International: Erfahrungen + Aktuelles + Perspektiven

 

Liebe Genossinnen und Genossen, Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

Bremen im Internationalen Kontext – Bremen als Motor der Entwicklungsarbeit – Erfolge in der Entwicklungsarbeit finden ihren Anfang in Bremen.

 

Unter dem Titel:

 

„BREMEN International: Erfahrungen + Aktuelles + Perspektiven“

 

laden die drei SPD Ortsvereine Horn-Lehesterdeich, Borgfeld und Oberneuland zu einem öffentlichen, internationalen Abend ein:

 

Am Mittwoch, 15.11.2017 um 19:00 Uhr im Café Goedekens, Berckstrasse findet die parteiöffentliche Mitgliederversammlung mit

 

Referent Gunther Hilliges

 

statt.

 

Gunther Hilliges, mehr als 40 Jahre Mitglied im AIA (Ausschuss für Internationale Angelegenheiten der SPD Bremen), 20 Jahre Mitglied des Forums Eine Welt des SPD-Bundesvorstandes und ehemaliger Leiter des Landesamtes für Entwicklungszusammenarbeit hat viel zu erzählen.

 

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend. Alle nicht-SPD-Mitglieder sind Herzlich Willkommen.

 

Tom

15.10.2017 in Ortsverein

Delmenhorst läuft für SPD Bremen....

 

Das war ja mal eine Aktion: Am Infostand der SPD in der Sögestrasse hatten wir Besuch und eine nette Diskussion mit zwei Herren aus Delmenhorst. "Ich laufe jeden Tag einiges an Kilometern. Wenn Du mir so eine Regenjacke von der SPD schenkst, laufe ich damit für Euch."

Das ließ sich Catharina nicht zweimal sagen und versprach eine Jacke in den nächsten Tagen. Gesagt getan und hingeschickt.

Und auch Horst hielt Wort. Er nutzt die Jacke täglich zum Laufen. Ein dickes Dankeschön und ein Foto kam heute an.

Tom

08.10.2017 in Ortsverein

500 Jahre Reformation - und weiter?

 

     2017 – 500 Jahre Reformation. Der SPD Arbeitskreis Christen und

der SPD Unterbezirk Bremen-Stadt laden recht herzlich zur Podiums-

diskussion zum Reformationsjahr ein:

 

500 Jahre Reformation – und weiter?

„Glaubensreformation und Politik – was würde Luther heute wählen?

25.09.2017 in Ortsverein

Herzlichen Glückwunsch.....

 

Der SPD Ortsverein Horn-Lehesterdeich gratuliert unseren beiden Kandidaten:

 

Sarah Ryglewski

Uwe Schmidt

 

ganz herzlich und wünscht gutes Gelingen in Berlin.

TOM

Termine

Alle Termine öffnen.

21.04.2018, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr SPD Landesparteitag mit Organisations-/Vorstandswahlen

03.05.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Gesundheit. Pflege. Zukunft!

14.05.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Leben. Wohnen. Zukunft!

25.05.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Hafen. Arbeit. Zukunft!

29.05.2018, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Soziale Gerechtigkeit. Zusammenhalt. Zukunft!

Alle Termine

Kommentare

Wetter-Online

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online